DIE PRÜFPROZESSE

  • Geeignet für Isolierglas-Einheiten und Einzelglas, ideal in Zusammenspiel mit Quality Scanner oder Quality Checker IG
  • Sichere Prüfung von metallischen Beschichtungen wie Low-E- oder Sonnenschutzschichten an Glas-Außenflächen
  • Visuelles Alarmsignal, auf Wunsch auch akustisch mit Hupe
  • Integration an vielen Stellen der Produktionslinie möglich
  • Kann autark eingesetzt werden

AUTARKE INLINE-SCHICHTSENSOREN:

Die beidseitig prüfenden In-Line-Schichtsensoren arbeiten auch autark und können unabhängig von einem Quality Checker IG eingesetzt werden. Erfassen die Sensoren außenliegende Low-E- oder Sonnenschutzschichten, erzeugt das System ein Lichtsignal. Auf Wunsch können dies auch andere 24-Volt-Alarmgeber wie zum Beispiel eine Hupe sein.

Betroffene ISO-Einheiten können so umgehend aus der Produktion entfernt werden.

INTEGRATION IN DIE LINIE:

Das Sensorsystem eignet sich für den Einsatz in vertikalen Produktionslinien z.B. für eine Platzierung nach der Presse bzw. nach dem Versiegler. Die Überprüfung des Glases erfolgt vollautomatisch, ein Stopp der Linie oder der Einsatz eines Mitarbeiters sind nicht notwendig. Sie können wählen, ob die Alarmmeldungen dauerhaft oder als Impuls erfolgen sollen, ob sie quittiert werden müssen oder ob sie sich mit der nächsten Glaseinheit alleine abschalten können.